MENÜ

Spielplan

Zur Kartenbestellung bitte gewünschte Veranstaltung auswählen!

September 2022

Do.

Die Ungezähmten."Bis hierher und dann weiter!"

01.September 2022 / 20 Uhr

Die Ungezähmten."Bis hierher und dann weiter!" Musik & Lesung.

Die Ungezähmten sind Bernd Rump (Liedermacher, Autor, Theatermann), Yann Song King (Liedermacher), Manfred Such (Autor, Ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages, Kriminalist im Unruhestand), Oliver Niemzig (Pianist) und Tanja Krienen (Autorin)

So mancher durchlebt gesellschaftliche oder persönliche Erschütterungen. Die Reaktionen sind unterschiedlich und reichen von Anpassung, Verängstigung über Trotz bis hin zum Widerstand. Einige lassen sich nicht brechen und stechen zurück. Doch nicht zu spitz, sonst würden sie abbrechen, wie uns der ehedem große Dichter rät. Klug und listig also sei der Plan gegen Krieg, Hass, Inflation und Experimente. Bleibt man als Mensch „natürlich“, unverstellt und lässt ich nicht korrumpieren, wird daraus ein Unangepasster, ein „ungezähmtes Individuum“ gleich jener Wesen, die, wie viele Tiere, in sich ruhen. Die Autonomie dieser Menschen schätzen wir oft, wenn sie beharrlich NEIN sagen, wo alle ein JA erwarten oder Ja, wenn ein NEIN gefordert wird. Sie erobern sich ihre Freiheiten und haben die Zeiten - trotz des Leidens an ihnen - gut überstanden. Sie sind bis hierhin durchgekommen und werden weitermachen. Immer weitermachen.

Solche „Ungezähmten“ werden sie sehen. Sie berichten aus ihrem Leben, in dem sie aus (ihren) Biographien oder literarischen Werken lesen….oder musikalisch kommentieren….jeder nach seiner Facon. Die Ungezähmten sind also Bernd Rump, der DDR-Kulturarbeiter aus Dresden, der in der Wendezeit zum Politiker wurde, Yann Song King, der musikalische Kommentator gesellschaftlicher Fehlentwicklungen, Manfred Such, der Kriminalist, der in den 90er Jahren als Bundestagsabgeordneter selbst dem Kanzler die Leviten ließ, Oliver Niemzig, originärer und origineller Pianist einer eigenen Kategorie und Tanja Krienen, die an ihrem früheren Wohnort in Spanien von den Costa Blanca Nachrichten wie folgt charakterisiert wurde: „Sie ist in ihrem Leben noch keinem Kampf aus dem Weg gegangen. Auf ihrer Homepage präsentiert sich Tanja Krienen als streitbare Amazone im Military Look. Privat wirkt die Frau mit den großen, blauen Augen und der schmalen Taille eher mädchenhaft.“ Nun. Das und mehr (oder so ähnlich) gibt es am Antikriegstag, dem 1.9. 2022, im  Chemnitz Kabarett zu sehen.

hier buchen

Preis:  15 €

ermäßigter Preis:  12 €

Karten vorhanden

Die Ungezähmten."Bis hierher und dann weiter!"

01.September 2022 / 20 Uhr

Die Ungezähmten."Bis hierher und dann weiter!" Musik & Lesung.

Die Ungezähmten sind Bernd Rump (Liedermacher, Autor, Theatermann), Yann Song King (Liedermacher), Manfred Such (Autor, Ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages, Kriminalist im Unruhestand), Oliver Niemzig (Pianist) und Tanja Krienen (Autorin)

So mancher durchlebt gesellschaftliche oder persönliche Erschütterungen. Die Reaktionen sind unterschiedlich und reichen von Anpassung, Verängstigung über Trotz bis hin zum Widerstand. Einige lassen sich nicht brechen und stechen zurück. Doch nicht zu spitz, sonst würden sie abbrechen, wie uns der ehedem große Dichter rät. Klug und listig also sei der Plan gegen Krieg, Hass, Inflation und Experimente. Bleibt man als Mensch „natürlich“, unverstellt und lässt ich nicht korrumpieren, wird daraus ein Unangepasster, ein „ungezähmtes Individuum“ gleich jener Wesen, die, wie viele Tiere, in sich ruhen. Die Autonomie dieser Menschen schätzen wir oft, wenn sie beharrlich NEIN sagen, wo alle ein JA erwarten oder Ja, wenn ein NEIN gefordert wird. Sie erobern sich ihre Freiheiten und haben die Zeiten - trotz des Leidens an ihnen - gut überstanden. Sie sind bis hierhin durchgekommen und werden weitermachen. Immer weitermachen.

Solche „Ungezähmten“ werden sie sehen. Sie berichten aus ihrem Leben, in dem sie aus (ihren) Biographien oder literarischen Werken lesen….oder musikalisch kommentieren….jeder nach seiner Facon. Die Ungezähmten sind also Bernd Rump, der DDR-Kulturarbeiter aus Dresden, der in der Wendezeit zum Politiker wurde, Yann Song King, der musikalische Kommentator gesellschaftlicher Fehlentwicklungen, Manfred Such, der Kriminalist, der in den 90er Jahren als Bundestagsabgeordneter selbst dem Kanzler die Leviten ließ, Oliver Niemzig, originärer und origineller Pianist einer eigenen Kategorie und Tanja Krienen, die an ihrem früheren Wohnort in Spanien von den Costa Blanca Nachrichten wie folgt charakterisiert wurde: „Sie ist in ihrem Leben noch keinem Kampf aus dem Weg gegangen. Auf ihrer Homepage präsentiert sich Tanja Krienen als streitbare Amazone im Military Look. Privat wirkt die Frau mit den großen, blauen Augen und der schmalen Taille eher mädchenhaft.“ Nun. Das und mehr (oder so ähnlich) gibt es am Antikriegstag, dem 1.9. 2022, im  Chemnitz Kabarett zu sehen.

hier buchen

Preis:  15 €

ermäßigter Preis:  12 €

Karten vorhanden

Fr.

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Sa.

Der heilige Schein

mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke

Jetzt reicht`s aber langsam mal mit all den Krisen um uns rum. Immer und überall nur Probleme. Coronakrise hier, Flüchtlingskrise da, Regierungskrise dort, Finanzkrise immer wieder, Klimakrise überall und Midlifecrisis über allem. Da wäre es doch schön, wenn es auch ab und an mal positive Nachrichten gäbe. Oder wenigstens etwas zu Lachen.
Bei uns gibt‘s Beides. Was der Bestatter mit Eierkuchen zu tun hat, wie Robin Hood heute arbeitet und warum Deutschland für die Weltverschwörung ungeeignet ist erfahren Sie in „der heilige Schein“.
Und ein bisschen Krise ist doch das Salz in der Suppe. Worüber sollten wir uns sonst streiten?

 

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Der heilige Schein

mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke

Jetzt reicht`s aber langsam mal mit all den Krisen um uns rum. Immer und überall nur Probleme. Coronakrise hier, Flüchtlingskrise da, Regierungskrise dort, Finanzkrise immer wieder, Klimakrise überall und Midlifecrisis über allem. Da wäre es doch schön, wenn es auch ab und an mal positive Nachrichten gäbe. Oder wenigstens etwas zu Lachen.
Bei uns gibt‘s Beides. Was der Bestatter mit Eierkuchen zu tun hat, wie Robin Hood heute arbeitet und warum Deutschland für die Weltverschwörung ungeeignet ist erfahren Sie in „der heilige Schein“.
Und ein bisschen Krise ist doch das Salz in der Suppe. Worüber sollten wir uns sonst streiten?

 

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Do.

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Fr.

Heute Hü und morgen Hott

Ein magischer Kabarettabend mit Ellen Schaller & Torsten Pahl

Sehen Sie noch durch? Jeden Tag eine andere Ratgeberweisheit. Bewegung macht schlank. Schlafen macht schlank. Der Schlafwandler freut sich, er kann beides gleichzeitig. Jeden Tag ein Glas Rotwein und Du wirst 100 Jahre alt. Wenn ich also jeden Abend zwei Flaschen ...? Jeden Tag eine neue Schlagzeile. Laufen wir im Zick Zack? Oder nur im Kreis?

Heute scheint die Sache klar zu sein, morgen stimmt sie andersrum. Gestern noch zu viele Lehrer, heute Lehrermangel. Das Internet: Segen oder Fluch? Helfen uns die Statistiken weiter? War früher wirklich alles besser und warum ist heute alles so kompliziert? Eine Weisheit zumindest gilt als gesichert: Lachen hält gesund!

Freuen Sie sich auf einen rasanten Abend voller Ironie, Musik und Magie. Ein Hü und Hott aus Klamauk, Zauberkunst und Schwarzem Humor.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Heute Hü und morgen Hott

Ein magischer Kabarettabend mit Ellen Schaller & Torsten Pahl

Sehen Sie noch durch? Jeden Tag eine andere Ratgeberweisheit. Bewegung macht schlank. Schlafen macht schlank. Der Schlafwandler freut sich, er kann beides gleichzeitig. Jeden Tag ein Glas Rotwein und Du wirst 100 Jahre alt. Wenn ich also jeden Abend zwei Flaschen ...? Jeden Tag eine neue Schlagzeile. Laufen wir im Zick Zack? Oder nur im Kreis?

Heute scheint die Sache klar zu sein, morgen stimmt sie andersrum. Gestern noch zu viele Lehrer, heute Lehrermangel. Das Internet: Segen oder Fluch? Helfen uns die Statistiken weiter? War früher wirklich alles besser und warum ist heute alles so kompliziert? Eine Weisheit zumindest gilt als gesichert: Lachen hält gesund!

Freuen Sie sich auf einen rasanten Abend voller Ironie, Musik und Magie. Ein Hü und Hott aus Klamauk, Zauberkunst und Schwarzem Humor.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Sa.

Von einem, der auszog, Sächsisch zu lernen

mit Martin Berke

Ist Sächsisch zum Fürchten? Absolut nicht! Nur wusste ich das damals noch nicht, als ich daheim auszog. Seit über zwanzig Jahren lebe ich nun in Chemnitz, eine wunderbar unterschätzte Stadt. Lauter fröhliche Menschen. Sie können diese Fröhlichkeit nur nicht immer so zeigen.

Gleichermaßen wird auch der wunderbare sächsische Dialekt unterschätzt!

So vielfältig und zum Schmunzeln sind wohl nur wenige Dialekte. Probieren Sie es gern auch selber: Versuchen Sie mal das Wort „Ginkgobaum“ zu sächseln. Sehen Sie? Einfach das Wort rausfallen lassen. Ferdsch.
Aber ich hab da schon noch Fragen zum Sächsischen: Kann man das einfach so benutzen? Ist das ungefährlich? Bleibt das jetzt so?  
Schauen Sie vorbei, wenn ich mich als Uhiesscher an einem Sachsen-Programm versuche, hoffentlich ohne mir die Zunge zu brechen. An meinem Spaß an dieser ganz eigenen Sprachkultur möchte ich Sie gern teilhaben lassen. Ich freue mich auf Sie! Euja!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Von einem, der auszog, Sächsisch zu lernen

mit Martin Berke

Ist Sächsisch zum Fürchten? Absolut nicht! Nur wusste ich das damals noch nicht, als ich daheim auszog. Seit über zwanzig Jahren lebe ich nun in Chemnitz, eine wunderbar unterschätzte Stadt. Lauter fröhliche Menschen. Sie können diese Fröhlichkeit nur nicht immer so zeigen.

Gleichermaßen wird auch der wunderbare sächsische Dialekt unterschätzt!

So vielfältig und zum Schmunzeln sind wohl nur wenige Dialekte. Probieren Sie es gern auch selber: Versuchen Sie mal das Wort „Ginkgobaum“ zu sächseln. Sehen Sie? Einfach das Wort rausfallen lassen. Ferdsch.
Aber ich hab da schon noch Fragen zum Sächsischen: Kann man das einfach so benutzen? Ist das ungefährlich? Bleibt das jetzt so?  
Schauen Sie vorbei, wenn ich mich als Uhiesscher an einem Sachsen-Programm versuche, hoffentlich ohne mir die Zunge zu brechen. An meinem Spaß an dieser ganz eigenen Sprachkultur möchte ich Sie gern teilhaben lassen. Ich freue mich auf Sie! Euja!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Mi.

Der heilige Schein

mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke

Jetzt reicht`s aber langsam mal mit all den Krisen um uns rum. Immer und überall nur Probleme. Coronakrise hier, Flüchtlingskrise da, Regierungskrise dort, Finanzkrise immer wieder, Klimakrise überall und Midlifecrisis über allem. Da wäre es doch schön, wenn es auch ab und an mal positive Nachrichten gäbe. Oder wenigstens etwas zu Lachen.
Bei uns gibt‘s Beides. Was der Bestatter mit Eierkuchen zu tun hat, wie Robin Hood heute arbeitet und warum Deutschland für die Weltverschwörung ungeeignet ist erfahren Sie in „der heilige Schein“.
Und ein bisschen Krise ist doch das Salz in der Suppe. Worüber sollten wir uns sonst streiten?

 

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Der heilige Schein

mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke

Jetzt reicht`s aber langsam mal mit all den Krisen um uns rum. Immer und überall nur Probleme. Coronakrise hier, Flüchtlingskrise da, Regierungskrise dort, Finanzkrise immer wieder, Klimakrise überall und Midlifecrisis über allem. Da wäre es doch schön, wenn es auch ab und an mal positive Nachrichten gäbe. Oder wenigstens etwas zu Lachen.
Bei uns gibt‘s Beides. Was der Bestatter mit Eierkuchen zu tun hat, wie Robin Hood heute arbeitet und warum Deutschland für die Weltverschwörung ungeeignet ist erfahren Sie in „der heilige Schein“.
Und ein bisschen Krise ist doch das Salz in der Suppe. Worüber sollten wir uns sonst streiten?

 

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Do.

Mieze Schindler fängt keine Mäuse

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Wie BALD (Blöd am liebsten dauerhaft) am Sonntag berichtete, wurde Mieze Schindler von einer Maus gefressen. Die Netzgemeinde ist in Aufruhr. Was haben wir uns da eingefangen, und ist das erst der Anfang? Was müssen wir uns alles gefallen lassen, und wann tut die Regierung endlich etwas dagegen! Nie hatte sich Mieze Schindler etwas zu Schulden kommen lassen. Wenn sie ihre Milch hatte, war sie für uns alle eine Bereicherung. Und jetzt das. Halb angefressen, achtlos gemeuchelt und dann verwesend im gut gepflegten Vorgarten inmitten riesiger Gartenzwerge zurückgelassen. Rentner K. aus H. (Die richtige Aussprache ist der Redaktion bekannt.) ist fassungslos. Was muss noch alles passieren?
Lesen sie in der nächsten Ausgabe: Warum der süße Ampfer sauer ist und wie der Igel litt, als man eine Tischdecke aus ihm machte. Wir bleiben für sie dran, weil sie jetzt auch mal dran sind.

Und weil das Jahr 2020 so scheiße ist, unterstützen sie unsere Kampagne: Nie wieder 2020 -es reicht!

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Mieze Schindler fängt keine Mäuse

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Wie BALD (Blöd am liebsten dauerhaft) am Sonntag berichtete, wurde Mieze Schindler von einer Maus gefressen. Die Netzgemeinde ist in Aufruhr. Was haben wir uns da eingefangen, und ist das erst der Anfang? Was müssen wir uns alles gefallen lassen, und wann tut die Regierung endlich etwas dagegen! Nie hatte sich Mieze Schindler etwas zu Schulden kommen lassen. Wenn sie ihre Milch hatte, war sie für uns alle eine Bereicherung. Und jetzt das. Halb angefressen, achtlos gemeuchelt und dann verwesend im gut gepflegten Vorgarten inmitten riesiger Gartenzwerge zurückgelassen. Rentner K. aus H. (Die richtige Aussprache ist der Redaktion bekannt.) ist fassungslos. Was muss noch alles passieren?
Lesen sie in der nächsten Ausgabe: Warum der süße Ampfer sauer ist und wie der Igel litt, als man eine Tischdecke aus ihm machte. Wir bleiben für sie dran, weil sie jetzt auch mal dran sind.

Und weil das Jahr 2020 so scheiße ist, unterstützen sie unsere Kampagne: Nie wieder 2020 -es reicht!

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Fr.

Ins Netz gegangen - Dass ich mit der mal was hatte!

mit Bettine Zweigler, Martin Berke & Paul Ulbricht

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, ob Glyphosat als Verhütungsmittel taugt? Oder was im Kreisverkehr eigentlich die letzte Ausfahrt ist? Haben eine alte Schrankwand und ein Ehemann Gemeinsamkeiten? Wird die Chemnitzer Esse Weltkulturerbe? Und wie hat man früher überhaupt Briefe geschrieben, wenn es auf der Schreibmaschine gar keine Smileys gibt? Vieles ist ja unklar heutzutage.
Aber der Chemnitzer sieht es locker - denn er hat Humor.
Gehen Sie uns ins Netz, wenn wir den Datenschutz im Kabarett einkellern.
Mit Bettine Zweigler am Klavier, Paul Ulbricht an der Gitarre und Martin Berke am Saugroboter!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Ins Netz gegangen - Dass ich mit der mal was hatte!

mit Bettine Zweigler, Martin Berke & Paul Ulbricht

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, ob Glyphosat als Verhütungsmittel taugt? Oder was im Kreisverkehr eigentlich die letzte Ausfahrt ist? Haben eine alte Schrankwand und ein Ehemann Gemeinsamkeiten? Wird die Chemnitzer Esse Weltkulturerbe? Und wie hat man früher überhaupt Briefe geschrieben, wenn es auf der Schreibmaschine gar keine Smileys gibt? Vieles ist ja unklar heutzutage.
Aber der Chemnitzer sieht es locker - denn er hat Humor.
Gehen Sie uns ins Netz, wenn wir den Datenschutz im Kabarett einkellern.
Mit Bettine Zweigler am Klavier, Paul Ulbricht an der Gitarre und Martin Berke am Saugroboter!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Sa.

Chemnitz sucht den Superstar

mit Ellen Schaller, Martin Berke & Gerd Ulbricht

Dem Direktor der Kleinkunstbühne Chemnitz (gespielt von Gerd Ulbricht) springt der Draht eckig aus der Mütze. Nicht nur das Sommerloch in den Medien macht ihm zu schaffen, nein, auch in seiner Kleinkunstbühne: gähnende Leere. Die Kollegen lungern entweder auf einer Kreuzfahrt rum, trinken sich durch die Weinstraße, sitzen in Monaco im Spielkasino oder wandern mit ihrem Bello durch die Schluchten des Erzgebirges. Da hilft nur eins: den Staub vom Stapel der Bewerbungsmappen blasen und alle Kandidaten zum Vorspielen auf der Bühne antanzen lassen.

Ellen Schaller und Martin Berke schlüpfen in rasantem Wechsel von Perücken und Kostümen in die Rollen dieser BewerberSternchenInnen. So wird aus Martin auch mal eine Martina und Ellen Schaller spielt sich durch alle Altersgruppen zwischen 9 und 99. Sie dürfen sich freuen auf eine Mischung aus Klamauk, unfreiwilliger Komik, derben Witzeleien, rührende Schüchternheit und natürlich ein Happy End.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Chemnitz sucht den Superstar

mit Ellen Schaller, Martin Berke & Gerd Ulbricht

Dem Direktor der Kleinkunstbühne Chemnitz (gespielt von Gerd Ulbricht) springt der Draht eckig aus der Mütze. Nicht nur das Sommerloch in den Medien macht ihm zu schaffen, nein, auch in seiner Kleinkunstbühne: gähnende Leere. Die Kollegen lungern entweder auf einer Kreuzfahrt rum, trinken sich durch die Weinstraße, sitzen in Monaco im Spielkasino oder wandern mit ihrem Bello durch die Schluchten des Erzgebirges. Da hilft nur eins: den Staub vom Stapel der Bewerbungsmappen blasen und alle Kandidaten zum Vorspielen auf der Bühne antanzen lassen.

Ellen Schaller und Martin Berke schlüpfen in rasantem Wechsel von Perücken und Kostümen in die Rollen dieser BewerberSternchenInnen. So wird aus Martin auch mal eine Martina und Ellen Schaller spielt sich durch alle Altersgruppen zwischen 9 und 99. Sie dürfen sich freuen auf eine Mischung aus Klamauk, unfreiwilliger Komik, derben Witzeleien, rührende Schüchternheit und natürlich ein Happy End.

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Mi.

Best of Schaller/Ulbricht

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Seit zwanzig Jahren stehen sie zusammen auf den Brettern der Kabarettbühne in der Markthalle. Da hat sich einiges an Texten, Szenen und Liedern angesammelt. Rasant kurven Schaller/Ulbricht  durch die Niederungen und Schlaglöcher der großen Politik und der kleinen Probleme des Alltags. Da geht es um die Unfähigkeit und Verlogenheit unserer Politiker-Kaste genauso, wie um die kleinen Notlügen und Bosheiten am häuslichen Herd. Und das alles in atemberaubenden Wechsel von Jux und Ernst.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Best of Schaller/Ulbricht

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Seit zwanzig Jahren stehen sie zusammen auf den Brettern der Kabarettbühne in der Markthalle. Da hat sich einiges an Texten, Szenen und Liedern angesammelt. Rasant kurven Schaller/Ulbricht  durch die Niederungen und Schlaglöcher der großen Politik und der kleinen Probleme des Alltags. Da geht es um die Unfähigkeit und Verlogenheit unserer Politiker-Kaste genauso, wie um die kleinen Notlügen und Bosheiten am häuslichen Herd. Und das alles in atemberaubenden Wechsel von Jux und Ernst.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Do.

Von einem, der auszog, Sächsisch zu lernen

mit Martin Berke

Ist Sächsisch zum Fürchten? Absolut nicht! Nur wusste ich das damals noch nicht, als ich daheim auszog. Seit über zwanzig Jahren lebe ich nun in Chemnitz, eine wunderbar unterschätzte Stadt. Lauter fröhliche Menschen. Sie können diese Fröhlichkeit nur nicht immer so zeigen.

Gleichermaßen wird auch der wunderbare sächsische Dialekt unterschätzt!

So vielfältig und zum Schmunzeln sind wohl nur wenige Dialekte. Probieren Sie es gern auch selber: Versuchen Sie mal das Wort „Ginkgobaum“ zu sächseln. Sehen Sie? Einfach das Wort rausfallen lassen. Ferdsch.
Aber ich hab da schon noch Fragen zum Sächsischen: Kann man das einfach so benutzen? Ist das ungefährlich? Bleibt das jetzt so?  
Schauen Sie vorbei, wenn ich mich als Uhiesscher an einem Sachsen-Programm versuche, hoffentlich ohne mir die Zunge zu brechen. An meinem Spaß an dieser ganz eigenen Sprachkultur möchte ich Sie gern teilhaben lassen. Ich freue mich auf Sie! Euja!

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Von einem, der auszog, Sächsisch zu lernen

mit Martin Berke

Ist Sächsisch zum Fürchten? Absolut nicht! Nur wusste ich das damals noch nicht, als ich daheim auszog. Seit über zwanzig Jahren lebe ich nun in Chemnitz, eine wunderbar unterschätzte Stadt. Lauter fröhliche Menschen. Sie können diese Fröhlichkeit nur nicht immer so zeigen.

Gleichermaßen wird auch der wunderbare sächsische Dialekt unterschätzt!

So vielfältig und zum Schmunzeln sind wohl nur wenige Dialekte. Probieren Sie es gern auch selber: Versuchen Sie mal das Wort „Ginkgobaum“ zu sächseln. Sehen Sie? Einfach das Wort rausfallen lassen. Ferdsch.
Aber ich hab da schon noch Fragen zum Sächsischen: Kann man das einfach so benutzen? Ist das ungefährlich? Bleibt das jetzt so?  
Schauen Sie vorbei, wenn ich mich als Uhiesscher an einem Sachsen-Programm versuche, hoffentlich ohne mir die Zunge zu brechen. An meinem Spaß an dieser ganz eigenen Sprachkultur möchte ich Sie gern teilhaben lassen. Ich freue mich auf Sie! Euja!

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Fr.

Mieze Schindler fängt keine Mäuse

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Wie BALD (Blöd am liebsten dauerhaft) am Sonntag berichtete, wurde Mieze Schindler von einer Maus gefressen. Die Netzgemeinde ist in Aufruhr. Was haben wir uns da eingefangen, und ist das erst der Anfang? Was müssen wir uns alles gefallen lassen, und wann tut die Regierung endlich etwas dagegen! Nie hatte sich Mieze Schindler etwas zu Schulden kommen lassen. Wenn sie ihre Milch hatte, war sie für uns alle eine Bereicherung. Und jetzt das. Halb angefressen, achtlos gemeuchelt und dann verwesend im gut gepflegten Vorgarten inmitten riesiger Gartenzwerge zurückgelassen. Rentner K. aus H. (Die richtige Aussprache ist der Redaktion bekannt.) ist fassungslos. Was muss noch alles passieren?
Lesen sie in der nächsten Ausgabe: Warum der süße Ampfer sauer ist und wie der Igel litt, als man eine Tischdecke aus ihm machte. Wir bleiben für sie dran, weil sie jetzt auch mal dran sind.

Und weil das Jahr 2020 so scheiße ist, unterstützen sie unsere Kampagne: Nie wieder 2020 -es reicht!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Mieze Schindler fängt keine Mäuse

mit Ellen Schaller & Gerd Ulbricht

Wie BALD (Blöd am liebsten dauerhaft) am Sonntag berichtete, wurde Mieze Schindler von einer Maus gefressen. Die Netzgemeinde ist in Aufruhr. Was haben wir uns da eingefangen, und ist das erst der Anfang? Was müssen wir uns alles gefallen lassen, und wann tut die Regierung endlich etwas dagegen! Nie hatte sich Mieze Schindler etwas zu Schulden kommen lassen. Wenn sie ihre Milch hatte, war sie für uns alle eine Bereicherung. Und jetzt das. Halb angefressen, achtlos gemeuchelt und dann verwesend im gut gepflegten Vorgarten inmitten riesiger Gartenzwerge zurückgelassen. Rentner K. aus H. (Die richtige Aussprache ist der Redaktion bekannt.) ist fassungslos. Was muss noch alles passieren?
Lesen sie in der nächsten Ausgabe: Warum der süße Ampfer sauer ist und wie der Igel litt, als man eine Tischdecke aus ihm machte. Wir bleiben für sie dran, weil sie jetzt auch mal dran sind.

Und weil das Jahr 2020 so scheiße ist, unterstützen sie unsere Kampagne: Nie wieder 2020 -es reicht!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Sa.

Falkenberg - Im leisen verschwinden der Landschaft

Ersatztermin 24. September 2022 bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit

FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.
Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.

Die Konzerte von FALKENBERG sind nicht wiederholbare Momente,ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit. Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

„Träumerische Klänge eines kreativen Poeten: ideales Futter fürs Feuilleton…der Mann verfügt über enorme sprachliche und musikalische Möglichkeiten,er sollte gehört werden.“ (Musikexpress)

„Früher Teenie-Idol, ist Falkenberg heute Mahner und Intellektueller.Eine Wandlung in 47 Jahren Musik.“ (Schall Musikmagazin)

Vorverkauf: 22 €
Abendkasse: 25 €

hier buchen

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:   €

Karten vorhanden

Falkenberg - Im leisen verschwinden der Landschaft

Ersatztermin 24. September 2022 bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit

FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.
Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.

Die Konzerte von FALKENBERG sind nicht wiederholbare Momente,ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit. Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

„Träumerische Klänge eines kreativen Poeten: ideales Futter fürs Feuilleton…der Mann verfügt über enorme sprachliche und musikalische Möglichkeiten,er sollte gehört werden.“ (Musikexpress)

„Früher Teenie-Idol, ist Falkenberg heute Mahner und Intellektueller.Eine Wandlung in 47 Jahren Musik.“ (Schall Musikmagazin)

Vorverkauf: 22 €
Abendkasse: 25 €

hier buchen

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:   €

Karten vorhanden

So.

Wolfgang Schaller - Eh ichs vergesse

25. September 2022 / 18 Uhr

Kabarett DIE HERKULESKEULE
Gefeierte Kulttexte und -lieder von und mit Wolfgang Schaller und mit Birgit Schaller; Musik Thomas Wand

Nach seinen 50 Jahren an der Herkuleskeule wird er oft Urgestein des Kabaretts genannt, was ihm gar nicht gefällt, weil es so klänge, "als wäre ich schon beim Urknall dabei gewesen". Bei der Vorstellung seines Buches "Eh ichs vergesse" gab es stehende Ovationen. "Klarsichtanalytiker und Formulierungsartist" nannte ihn nach der Premiere die DNN. "Manche meiner Texte", sagt er, "leben erst, wenn sie gespielt werden." Deshalb holt er sich Birgit Schaller an seine Seite, die in ihren Soloprogrammen als "komödiantisches singendes Vollweib" gefeiert wird. Ein Abend mit einem Wechselbad aus lauter Heiterkeit und leiser Melancholie.

"Eh ichs vergesse" ist als Buch im Eulenspiegelverlag erschienen und signiert in der Herkuleskeule erhältlich. Dieter Hildebrandt versicherte ihm seine „Hochachtung“und wünschte ihm „das bleibende Vertrauen seiner Anhänger, wozu ich gehöre.“ Werner Schneyder sah in ihm einen „Zerrissenen zwischen geträumter Utopie und Realität, zwischen Trotz und Resignation, zwischen Unbeirrbarkeit und Betroffenheit“, und Peter Ensikat nannte seine Satire eine „bei der der Spaß aufhört, harmlos zu sein.“ In seinen 51 Jahren als Autor am Dresdner Kabarett Herkuleskeule und 30 Jahren als Kolumnist der Sächsischen Zeitung wurde Wolfgang Schaller zu einem der bekanntesten Autoren. Manche seiner Kabaretttexte und Kolumnen sind längst Kult. 2009 mit dem Stern der Satire auf dem Walk of Fame des Kabaretts und 2018 als Dresdner des Jahres ausgezeichnet, macht sich Schaller mit diesem Buch selbst ein Geschenk, und der Verlag ist sich sicher, dass es für die Leserinnen

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Wolfgang Schaller - Eh ichs vergesse

25. September 2022 / 18 Uhr

Kabarett DIE HERKULESKEULE
Gefeierte Kulttexte und -lieder von und mit Wolfgang Schaller und mit Birgit Schaller; Musik Thomas Wand

Nach seinen 50 Jahren an der Herkuleskeule wird er oft Urgestein des Kabaretts genannt, was ihm gar nicht gefällt, weil es so klänge, "als wäre ich schon beim Urknall dabei gewesen". Bei der Vorstellung seines Buches "Eh ichs vergesse" gab es stehende Ovationen. "Klarsichtanalytiker und Formulierungsartist" nannte ihn nach der Premiere die DNN. "Manche meiner Texte", sagt er, "leben erst, wenn sie gespielt werden." Deshalb holt er sich Birgit Schaller an seine Seite, die in ihren Soloprogrammen als "komödiantisches singendes Vollweib" gefeiert wird. Ein Abend mit einem Wechselbad aus lauter Heiterkeit und leiser Melancholie.

"Eh ichs vergesse" ist als Buch im Eulenspiegelverlag erschienen und signiert in der Herkuleskeule erhältlich. Dieter Hildebrandt versicherte ihm seine „Hochachtung“und wünschte ihm „das bleibende Vertrauen seiner Anhänger, wozu ich gehöre.“ Werner Schneyder sah in ihm einen „Zerrissenen zwischen geträumter Utopie und Realität, zwischen Trotz und Resignation, zwischen Unbeirrbarkeit und Betroffenheit“, und Peter Ensikat nannte seine Satire eine „bei der der Spaß aufhört, harmlos zu sein.“ In seinen 51 Jahren als Autor am Dresdner Kabarett Herkuleskeule und 30 Jahren als Kolumnist der Sächsischen Zeitung wurde Wolfgang Schaller zu einem der bekanntesten Autoren. Manche seiner Kabaretttexte und Kolumnen sind längst Kult. 2009 mit dem Stern der Satire auf dem Walk of Fame des Kabaretts und 2018 als Dresdner des Jahres ausgezeichnet, macht sich Schaller mit diesem Buch selbst ein Geschenk, und der Verlag ist sich sicher, dass es für die Leserinnen

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Mi.

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Für Panik ist es jetzt zu spät

mit Gerd Ulbricht & Paul Ulbricht

Heut`Abend gehts ins Chemnitzer Kabarett,
da wird mal wieder schön gelacht.
Die Welt ist schlecht, die Themen ernst,
doch wird sich draus ein Spaß gemacht.
Egal wie schwer die Zeiten sind,
der Mensch nimmt`s mit Humor
und weil`s für uns dazu gehört,
gibts auch Musik aufs Ohr.

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Do.

Sglatschtglei!

mit Ellen Schaller, Gerd Ulbricht & Andreas Zweigler

Wie jetzt? Sind den drei Kabarettisten Schaller, Ulbricht und Zweigler die Argumente ausgegangen, dass die jetzt zu solch drastischen Mitteln greifen? Oder ist das wieder mal bloß so ne rhetorische Floskel? Solche nicht ganz ernstzunehmende Drohungen kennen wir doch alle. Ob von Wahlplakaten, Koalitionsverhandlungen, vom Stammtisch, beim Ehestreit oder aus Facebook. Aber egal – ob in der großen Politik oder in den eigenen vier Wänden, am Ende kommt es immer ganz anders. Und wenn Ihnen das nicht passt: s. o. !

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Sglatschtglei!

mit Ellen Schaller, Gerd Ulbricht & Andreas Zweigler

Wie jetzt? Sind den drei Kabarettisten Schaller, Ulbricht und Zweigler die Argumente ausgegangen, dass die jetzt zu solch drastischen Mitteln greifen? Oder ist das wieder mal bloß so ne rhetorische Floskel? Solche nicht ganz ernstzunehmende Drohungen kennen wir doch alle. Ob von Wahlplakaten, Koalitionsverhandlungen, vom Stammtisch, beim Ehestreit oder aus Facebook. Aber egal – ob in der großen Politik oder in den eigenen vier Wänden, am Ende kommt es immer ganz anders. Und wenn Ihnen das nicht passt: s. o. !

Preis:  18 €

ermäßigter Preis:  16 €

Karten vorhanden

Fr.

Vier können auch anders!

Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler & Andreas Zweigler

Ist das nun eine Drohung oder ein Versprechen? Oder Beides? Und dann sind ja auch noch Wahlen in diesem Jahr!  Uns bleibt wirklich nichts erspart. Dabei hat man auch noch das Gefühl, dass die Menschheit gerade völlig am Durchdrehen ist. Im Kleinen, wie im Großen. Es wird gehetzt und aufgerüstet, dass es nur so eine Art hat. Wir haben nicht genügend Lehrer aber dafür sind gentergerechte Toiletten das Allerwichtigste. Wieso ist es plötzlich etwas Schlechtes, ein guter Mensch zu sein? Wieso ist ein besorgter Bürger plötzlich ein Idiot?
Und wieso stehen da plötzlich zweimal Zweigler und zweimal Ulbricht auf der Bühne? Fragen über Fragen!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Vier können auch anders!

Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler & Andreas Zweigler

Ist das nun eine Drohung oder ein Versprechen? Oder Beides? Und dann sind ja auch noch Wahlen in diesem Jahr!  Uns bleibt wirklich nichts erspart. Dabei hat man auch noch das Gefühl, dass die Menschheit gerade völlig am Durchdrehen ist. Im Kleinen, wie im Großen. Es wird gehetzt und aufgerüstet, dass es nur so eine Art hat. Wir haben nicht genügend Lehrer aber dafür sind gentergerechte Toiletten das Allerwichtigste. Wieso ist es plötzlich etwas Schlechtes, ein guter Mensch zu sein? Wieso ist ein besorgter Bürger plötzlich ein Idiot?
Und wieso stehen da plötzlich zweimal Zweigler und zweimal Ulbricht auf der Bühne? Fragen über Fragen!

Preis:  22 €

ermäßigter Preis:  18 €

Karten vorhanden

Das Chemnitzer Kabarett · An der Markthalle 1 – 3 · 09111 Chemnitz · Telefon 0371 675090