MENÜ

Gastspiel

Ab morgen wird alles anders - Ein Elke-Heidenreich-Abend mit Ellen Schaller

08.März 2024 / 20 Uhr - Frauentag

Die Geschichten von Elke Heidenreich beginnen oft im Alltäglichen, der Wiedererkennungseffekt ist garantiert. Voller Witz und Ironie erzählt die Bestsellerautorin vom Kleinkrieg beim Frühstücksei, vom Zickenalarm in ganz feinen Parfümerien, vom Herzschmerz auf Bahnsteigen und immer wieder von Männern, den eigenen und den anderen.

Ein Abend für Frauen! Und für Männer, die schon immer alles über Frauen wissen wollten, sich aber nie zu fragen trauten!
Ellen Schaller spielt, singt und erzählt von mega entspannten Müttern, vom Saunabesuch und der Panik im Kaufhaus.
Wer Ellen Schaller in ihren Soloabenden  "Natürlich hat Gott Humor" und "Beine hoch ist nicht mein Ding" erlebt hat, kennt ihr Motto: "Lachen, wenn's zum Heulen ist". Freuen Sie sich auf ein Wechselbad der Gefühle.

"Ab morgen wird alles anders" von Elke Heidenreich ist im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen

hier buchen

Lothar Bölck - Bölck gibt Stoff!

31.März 2024 / 20 Uhr

Politiker sind wie Immobilien: Unbeweglich, aber käuflich. Zwar lautet am Anfang seiner Laufbahn das Motto des Politikers: Ge(h)wissen. Doch schon bald läuft er. Nur noch seiner Lobby nach. Erst geht er zu Fuß, später nur noch bei Fuß. Statt Demokratie wagen, fordert er einen Dienstwagen. So wird aus seinem Lebenslauf eine Autobiographie. Das kommt nicht von ungefähr, denn Parteien und Staat sind inzwischen heimliches Eigentum großer Automobilkonzerne. Die SPD gehört VW, die CSU BMW, die Arbeitsagentur gehört FORD und der BND AUDI, denn AUDI hieß früher HORCH. Die Metamorphose des Politikers: Vom Diener eines Volkes zum Dealer zweier Herren. Dealen heißt handeln. Die morgendliche Frage jedes Politikers lautet also: Wie kann ich dealen ohne zu handeln?
Lothar BÖLCK GIBT STOFF. IMMER WIEDER! Denn die Demokratie droht zu verkommen. Sie taumelt zwischen Allmacht und Ohnmacht, Einfluss und Abfluss. Ideologie und Idiotie. Seitdem die Börsennotierungen bei den Fernsehübertragungen von Bundestagsdebatten am unteren Bildschirmrand eingeblendet werden, werden die wahren Machtverhältnisse offenkundig. Oben reden die Kenntnisarmen. Und die Einflussreichen unterlaufen sie.

hier buchen

Thomas Rühmann - Lebenslieder

05.Mai 2024 / 18 Uhr

«Als er den Zenit seines Lebens überschritten hatte, fing er an, es von hinten zu betrachten.« Erwin Strittmatter

Thomas Rühmann - LEBENSLIEDER

Ein Solo.
Poetisch. Schräg. Leise.
Wild. Fröhlich. Bitter.
Komisch. Fremd. Weit.

Thomas Rühmann,  bekannt als Hauptdarsteller der ARD-Produktion „In aller Freundschaft“ beweist in diesem neuen Programm einmal mehr seine Qualitäten als Sänger.

hier buchen

BANDANA - Tribute to the Sound of Johnny Cash

12.September 2024 / 20 Uhr

Der Name war, ist und bleibt Programm - und das seit 2001. Ganz im Stil der Tennessee Three präsentiert die Band die Stücke im authentischen Boom Chicka Boom – Sound mit Kontrabass, Drums, Akustik- und E-Gitarre. Neben den großen Hits, zu denen Duette mit June Carter gehören, werden auch weniger bekannte Stücke zu hören sein. Natürlich darf das Publikum – ganz nach alter Cash-Manier – Songwünsche aus Cashs gesamten Repertoire auf die Bühne rufen; von der ersten Single „Cry, Cry, Cry“ bis zur letzten Aufnahme „Engine 143.

hier buchen

Musikkabarett Schwarze Grütze - Ganz dünnes Eis

20. Oktober 2024 / 18 Uhr

In ihrem zehnten Bühnenprogramm begeben sich Stefan Klucke und Dirk Pursche mit nagelneuen, bitterwitzigen Songs mal wieder
auf ganz dünnes Eis. Das haben sie eigentlich schon immer gemacht, doch was früher lustig war, ist es heute nicht mehr:

Ein Lied über das Sammeln von Giftpilzen – böse und geschmacklos!
Ein Song über Wokeness im Kindergarten – unfair und gemein!
Ein Lied über einen mit einer Rechts-Links-Schwäche – das geht gar nicht!

Selbst in den genialen Wortspielen des Duos lauert der Teufel im Detail. Alle, die Satiresendungen im Fernsehen aufgrund der Triggerwarnungen meiden, sollten dem Konzert des Potsdamer Kult-Duos besser fernbleiben.
Für alle anderen wird es mit Sicherheit wieder ein Mordsspaß.

IC Falkenberg - KOMM AN LAND

02.November 2024 / 20 Uhr

FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.
Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.

Die Konzerte von FALKENBERG sind nicht wiederholbare Momente,ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit. Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

„Träumerische Klänge eines kreativen Poeten: ideales Futter fürs Feuilleton…der Mann verfügt über enorme sprachliche und musikalische Möglichkeiten,er sollte gehört werden.“ (Musikexpress)

 

hier buchen

Die NotenDealer - Die Comedy-Pop-Weihnachts-Show

17.November 2024 / 18 Uhr

Nachdem diese Jungs mehrere Tage lang im Wald einen Weihnachtsbaum gesucht haben, keinen fanden und sich dann doch entschieden, einen ohne Kugeln mit nach Hause zu nehmen, gastieren sie wieder mit ihrer jung-frischen Weihnachts-Show.

Mit ihrer Situationskomik begeistern sie alle Altersgruppen und gehen den großen Fragen der Weihnachtszeit auf den Grund:Wer ist eigentlich dieser Lars Krismes, von dem immer alle singen?
Lassen Sie sich kurzweilig durch den Abend tragen – mit bekannten Songs der Band und unterhaltsamen Weihnachtstiteln. Tim Gernitz, Lars Kessler, Felix Günther und Paul Fröbel wissen: Die besinnlichen Tage zur Weihnachtszeit haben schon so manchen um die Besinnung gebracht. Diese Jungs stimmen Sie auf ihre ganz eigene Weise auf das Weihnachtsfest ein.

hier buchen

Das Chemnitzer Kabarett · An der Markthalle 1 – 3 · 09111 Chemnitz · Telefon 0371 675090  Cookie-Einstellungen

Förderlogo Der BEauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Förderlogo Neustart Kultur
Förderlog Deutscher Bühnenverein